zurück

Willkommen bei der Bürgerspitalstiftung Straubing

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Seite!

Die Bürgerspitalstiftung Straubing ist eine örtliche rechtsfähige Stiftung des öffentlichen Rechts.
Sie wird durch die Stadt Straubing verwaltet.

Als älteste Stiftung Straubings und sicherlich auch eine der ältesten Stiftungen Bayerns gehen die Ursprünge der Bürgerspitalstiftung Straubing bis ins 13. Jahrhundert zurück.

Tätigkeitsfelder

 
Die Eröffnung des Seniorenheims St. Nikola im Straubinger Osten fand am 14.04.1967 statt. Damals boten Haus I und Haus II insgesamt 158 „rüstigen“ Heimbewohnern Platz.

Der immer mehr zunehmende Bedarf an Pflegeplätzen veranlasste die Stiftung im Jahr 1978 ein Pflegeheim (Haus III) fertigzustellen, welches Platz für 66 weitere pflegebedürftige Bewohner bot. 

Geschichte der Stiftungswälder

Der Bürgerspitalstiftung Straubing wurden nachweislich ab dem Jahr 1284 land- und forstwirtschaftliche Flächen von Bürgern vermacht. Die erste Schenkung war ein „Hof zu Siebenkofen“ von Frau Salime zu Geltolfing.

Im 14. Jahrhundert wurden 81 Tagwerk Weide zu Gstütt (ein mit Lindenbäumen besetzter Weidegrund für Pferde) angekauft. Das Größenmaß „Tagwerk“ war zu dieser Zeit noch bedeutend größer.

Zurück